international

Internationale Erfahrungen

Internationale Kunstvermittlungsprojekte in Südamerika, Zentralasien, China, Japan und Europa haben Susanne Ristow zur einer Kommunikationsexpertin mit umfassenden Erfahrungen in der interkulturellen Bildungsarbeit werden lassen. Als theoretisches und praktisches Modell des Kulturtranfers dient Ristow das Virus. Sie spricht fließend Englisch, Italienisch und Spanisch und verfügt über Grundkenntnisse im Französischen, Chinesischen und Niederländischen.

China

China

Parkleben in Beijing Susanne Ristow arbeitet von 2010 – 2012 an einem Kunstvermittlungsprojekt in Beijing. Als Beispiel für mögliche horizontale Vermittlungsmethoden im Museum zeigt Ristow den Mitarbeitern des Chinesischen Nationalmums (NMC) Fotos aus den Parks in Beijing: Stellen wir uns doch das ideale Museum ähnlich wie das chinesische Parkleben vor – manche sind aktiv, andere … China weiterlesen

0 comments
Japan viral

Japan

Delegationsreise des BVMP 2013 Ende 2013 reist Susanne Ristow als Teil einer Delegation des Bundersverbandes Museumspädagogik nach Japan und betreibt virale Studien mit ihren deutschen und japanischen Kollegen in Tokyo, Yokohama, Nagoya, Kurashiki und Hiroshima.

0 comments
001

Kolumbien

Vorbildliche Museumspädagogik in Kolumbien Das Seminar im Nationalmuseum von Kolumbien in Bogotá ist das erste in einer Reihe von Kunstvermittlungsfortbildungen von Susanne Ristow für das Goethe Institut in Südamerika 2013. Das Museum ist in einem beeindruckenden Panoptikum, einem einstigen Staatsgefängnis eingerichtet, und bezieht sich in seiner vorbildlichen und engagierten Bildungsarbeit auf einen Satz des berühmten … Kolumbien weiterlesen

0 comments
Fischengel

Argentinien

Kunstvermittlungsseminar im Jesuitenkloster Eine besonders anregende Umgebung für ein weiteres Seminar im Auftrag des Goethe Instituts zu viralen Methoden der Kunstvermittlung stellt das ehemalige Jesuitenkolleg von Cordoba in Argentinien dar. Auch hier entstehen witzige wie ernsthafte Einfälle für die Praxis im Alltag der Museumspädagogik in unterschiedlichsten Museumsformen. Am Ende des Seminars ist das gesamte Gebäude … Argentinien weiterlesen

0 comments
Workshop Lima Peru

Peru

Große Unterschiede bei der Kunstvermittlung Peru ist ein Land der großen Unterschiede. Anders als in Argentinien, Kolumbien oder Bolivien entsteht hier kaum der Eindruck, daß kulturelle Bildung als gesamtgesellschaftliches Projekt verstanden wird. In Privatmuseen und einigen besonders gut ausgestatteten staatlichen Museen werden zwar sehr gute Kulturvermittlungsangebote gemacht, es entsteht aber nicht der Eindruck, daß es … Peru weiterlesen

0 comments
Bolivien

Bolivien

Kunstvermittlung in Bolivien Auch wenn die dünne Luft in 4000 m Höhe nur durch das intensive Kauen von Cocablättern zu ertragen ist und mit einem leichten Dauerschwindel einhergeht: Bolivien bleibt für Susanne Ristow eine einzigartige Erfahrung, wunderbar engagierte Kollegen aus Museen des ganzen Landes und einiger anderer lateinamerikanischer Museen kommen zu ihrem enorm gut besuchten … Bolivien weiterlesen

0 comments
Italien

Italien

Italien als Schlüssel zur europäischen Kultur Susanne Ristow ist seit ihrem Studium bei dem in Rom lebenden griechischen Künstler Jannis Kounellis ein sehr intensives Verhältnis zu Italien und seinem griechisch-römischen Untergrund eingegangen. Durch ein Graduiertenstipendium des DAAD in Neapel hat sie von 1998-2000 die Gelegenheit, länger dort zu leben und arbeiten, es folgen Erwerbstätigkeiten als  … Italien weiterlesen

0 comments
SzenischeBildpräsentation

Usbekistan

Usbekistan ist ein autoritärer Staat nördlich von Afghanistan und beherbergt einige der bemerkenswertesten Kulturgüter der Welt in Städten der ehemaligen Seidenstraße wie Buchara oder Samarkant. Mitarbeiter aus Museen dieser und anderer Städte des Landes kamen im Goethe Institut Taschkent zum museumspädagogischen Seminar von Susanne Ristow zusammen. Etliche von ihnen waren selbst Kunsthandwerker oder Künstler, so … Usbekistan weiterlesen

0 comments