mit Ralf Fritz Berger

Schläfer | Ruheraum

Antichambre im Hotel Friends Düsseldorf

Das Virus ist ein Medium und der Schläfer sein Agent in Latenz. Untergründig genug ist es im Hotelkeller, wo das Innen zum Außen wird, weswegen Susanne Ristow ihre Zeichnungen und Schriftzüge wie sonst auf der Straße direkt auf die Wände appliziert. Die Serie der „Schläfer“ steht in unmittelbarem Zusammenhang mit der von ihr betriebenen „Kulturvirologie“ und der Untersuchung viraler Medien wie Bücher, Graphiken, technische Reproduktionen und digitale Informationen. Beim Anblick des zentralen Kühlraumes in dem ungewöhnlichen Ausstellungsraum war ihr und Martin Bochynek direkt klar, dass jetzt noch ein Spezialagent aktiviert werden musste: Ralf Berger. Seine neue Performance im „Ruheraum“ wird nur am Eröffnungsabend am 4. Mai als ein gewagtes Spiel zwischen avancierter Übertragungstechnologie und existentieller Körpererfahrung zu erleben sein. Am 12. Mai ist die Ausstellung zum letzten Mal zu sehen und ab 21 h wird die Finissage im WP8 fortgesetzt.

Schläfer