Frau mit Katze/Frau mit Kunst

Pelzige Begleiter, tot oder lebendig, sind ein geschichtsträchtiges Motiv aus leicht erkennbarer Motivation: „Frau mit Katze“ war nicht nur beliebter Titel zahlreicher Werke des Im- und Expressionismus, sondern auch in vielfältigen Antworten enthalten, die Künstlerinnen selbst auf die traditionelle Engführung von Frauen, Tieren und Natur gefunden haben. Im Kontext dieser Betrachtungen will die Aktion „Frau mit Kunst“ dazu auffordern, sich selbst mit einem Bildwerk jenseits von Catwomen, Muschis und Katzenvideos in Szene zu setzen. Zum Auftakt der Aktion (Teilnahmeinformationen s.u.) kamen Frauen aus dem Künstlerverein Malkasten am 20.4. im Malkastenpark zusammen, ein unterhaltsamer Fernsehbericht Daniela Partenzis vom WDR findet sich hier.

Das Beitragsfoto zeigt die Vorsitzende des Wirtschaftsbeirates des KVM Johanne Fuchs am 20.4.2021 im Malkastenpark mit einer Bronzeplastik der Düsseldorfer Kunsthändlerin Johanna Ey (1864-1947) von Gerda Kratz aus dem Jahr 1985.

Weitere Fotos werden nach Freigabe in Kürze an dieser Stelle und in den sozialen Netzwerken veröffentlicht. Eine erste Präsentation mit Beiträgen aus der Mitgliederschaft des KVM ist anläßlich des 30jährigen Bestehens des Frauenkulturbüros NRW zum Künstlerinnenfest „Starke Frauen“ am 3.7.2021 im Malkastenpark geplant. Die Aktion wurde ermöglicht vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW.

Die erste Präsentation hat, leider wegen ausgebuchter Veranstaltung noch nicht mit allen Teilnehmenden, am 3.7. 2021 im Malkastenpark stattgefunden, die nächste Präsentation ist für das Sommerfest 2021 im August geplant (genaues Datum wird noch bekanntgegeben).